Slider-Img-1 Slider-Img-2 Slider-Img-3 Slider-Img-4 Slider-Img-5 Slider-Img-6 Slider-Img-7

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Geschäftsbedingungen Hotel Rennschuh Göttingen

  1. Der Gastaufnahmevertrag gilt als geschlossen, sobald das Zimmer bestellt und zugesagt bzw., sofern eine schriftliche Zusage zeitlich nicht mehr möglich war, sobald es bereit gestellt worden ist.
  2. Dieser Gastaufnahmevertrag verpflichtet die beiden Vertragspartner zur Erfüllung des Vertrages, unabhängig von dessen Dauer. Der Vertrag kann nicht einseitig gelöst werden, sondern bedarf der Zustimmung beider Parteien.
  3. Ab 14.00 Uhr stehen reservierte Zimmer dem Gast zur Verfügung. Die Abreise hat bis 11.00 Uhr zu erfolgen. Bei einer verspäteten Abreise wird auch die Folgenacht berechnet.
  4. Stornierungsfrist: eine kostenfreie Stornierung ist bis 18.00 Uhr am Anreisetag möglich (Ausnahme Sonderpreise sowie Gruppenreservierungen). Spätere Stornierungen bzw. no-shows werden mit 80% berechnet (s. Punkt 6).
  5. Der Gast erwirbt bei Buchung keinen Anspruch auf bestimmte Zimmer oder Räumlichkeiten. Sollten vereinbarte Räumlichkeiten nicht zur Verfügung stehen, so ist der Hotelier verpflichtet, einen gleichwertigen Ersatz im Hause oder in anderen Objekten zur Verfügung zu stellen.
  6. Bei Nichtinanspruchnahme der vertragliche Leistungen ist der Gast verpflichtet, den vereinbarten bzw. betriebsüblichen Preis zu zahlen (s. Punkt 4). Die vom Hotelier ersparten Aufwendungen werden von dem Betrag abgezogen und betragen in der Regel 20%. Bei Nichtanreise besteht für Folgenächte kein Anspruch.
  7. Der Hotelier ist bemüht, nicht in Anspruch genommene Zimmer –sofern möglich- anderweitig zu vergeben, um Ausfälle zu vermeiden. Bis zu einer anderweitigen Vergebung des Zimmers hat der Gast den nach Punkt 6 errechneten Betrag zu zahlen.
  8. Gerichtsstand ist Göttingen